Online Second Hand Shops

Second Hand macht sich. Während die Läden mit dem Rümpel-Image aufräumen und ansehnliche Boutiquen entstehen, hübscht sich auch die Online Second Hand Welt auf. Nach durchgetragenen Klamotten aus vergangenen Jahrzehnten sucht man vergebens. Sogar Luxusdesignermode hat es in die Second Hand Shops geschafft. Damit lässt sich nicht nur der Geldbeutel schonen, sondern auch die Umwelt.

Es gibt eigentlich nichts, was in den Online Second Hand Shops nicht gibt: Wer auf hochwertige Designermode Wert legt, ist bei Rebelle und Videdressing gut aufgehoben. Zeitlos ist Just Second mit einem soliden Angebot an Damen- und Herrenklamotten. ubup.com stellt eine Auswahl von über 1.000 Marken zur Auswahl und bei bevintage ist der Name Programm. Ein Überblick über fünf Online Second Hand Shops:


Just Second

www.justsecond.de

Konzept: JustSecond achtet laut eigener Aussage auf Markenqualität und einen neuwertigen Zustand der Kleidung. Außerdem würden zeitlose Klassiker gewählt, die nicht aus der Mode kommen. Saisonalen oder kurzlebigen Trends wird hier nicht nachgelaufen.

Angebot: Bekannte und beliebten Marken wie Calvin Klein, Diesel, Hugo Boss, JOOP!, Zara und vielen mehr werden hier Angeboten. Jeans von Esprit, Armani, Vero Moda und vielen Marken mehr gibt es für im Schnitt 20€, Damenblusen ab ca. 17 Euro, Herren-T-Shirts ab ca. 12 Euro.

Versand und Rückgabe: Der Versand ist kostenlos, eine Rückgabe ist ebenfalls möglich, sogar ohne Rückporto.


Rebelle

www.rebelle.de

Konzept: Die Betreiber bezeichnen Rebelle als einen Online Marktplatz für Damen-Designermode, der Luxusartikel aller großen Designer anbietet. Echtheit und Qualität werden überprüft. Neben den Artikeln von Privatpersonen wird auch Ware von gewerblichen Verkäufern angeboten, in Regel Second Hand Shops, die ihre Ware gleichzeitig bei Rebelle anbieten. Bei Rebelle können aus Käuferinnen auch Verkäuferinnen werden: akzeptiert werden Kleidung, Taschen, Schuhe, Schmuck oder Accessoires. Beim Verkauf kann man zwischen Selbstverkauf und dem Concierge-Service wählen. Ein eigenes Journal von Rebelle gibt Tipps und Infos rund um Modethemen.

Angebot: Oberteile und Jeans gibt es ab 40 Euro, wobei der Preis der Designerware nach oben hin natürlich offen ist. Der teuerste Artikel ist derzeit eine Handtasche von Hérmes. Kostenpunkt: 29.900 Euro.

Versand und Rückgabe: Der Versand erfolgt immer durch Rebelle, da die Ware bereits zur Prüfung an den Second Hand Shop geschickt werden muss. Als Käuferin liegen die Versandkosten innerhalb Deutschlands bei 5,90 Euro, Verkäuferinnen verkaufen versandkostenfrei. Bei den gewerblichen Verkäufern hat man im Gegensatz zu den privaten Verkäufern ein Retourenrecht.


bevintage

www.be-vintage.de

Konzept: bevintage soll der neue elektronischer Kleiderschrank aller Vintageverliebten sein. Auf bevintage kann man Kleidung, Schuhe und Accessoires shoppen und gleichzeitig anderen privaten Nutzern zum Kauf anbieten. Kennzeichnend für bevintage, das 2011 in Stuttgart gegründet wurde, ist eine übersichtliche Auswahl und einfach gestaltete Verkaufs- und Kaufprozesse. Auf Markensicherheit legt bevintage größten Wert. Ein Blog stellt die neuesten Trends und Neuigkeiten aus der Modewelt vor. Auch ein Eintrag über Fair Trade Labels für Mode ist zu finden.

Angebot: Das Marktplatz-Sortiment umfasst bekannte Marken wie Dior, H&M, S.Oliver und Versace  in den Bereichen Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Schuhe und Accessoires.

Versand und Rückgabe: Den Versand übernehmen die Privatverkäufer. Auf bevintage wird dem Käufer ein Rückgaberecht eingeräumt, der Käufer trägt die Versandkosten.


ubup

www.ubup.com

Konzept: Das Unternehmen bestand aus ursprünglich sechs Mitarbeitern und ist auf 50 angewachsen. Der nach eigener Angabe größte Second-Hand-Shop im Internet bezieht seine Ware von Privatpersonen über die Online-Ankaufsseite markenankauf.momox.de. Der Online-Second-Hand Shop ist mit dem Trusted Shops Gütesiegel ausgezeichnet. Bei Ubup kann man nicht nur Mode, sondern auch Elektronikartikel shoppen: Handys, Tablets, Konsolen, Audio Hi-Fi Zubehör und derzeit sogar eine Kamera und ein E-Reader werden angeboten.

Angebot: Die Damen können aus über 1.000 verschiedenen Marken wählen, von Armani über Gucci, H&M bis yest ist alles dabei. Jeanshosen gibt es ab ca. 13 Euro, Oberteile ab ca. 8 Euro. Die Herren immerhin aus fast 500 verschiedenen Marken. T-Shirts gibt es ab ca. 8 Euro.

Versand und Rückgabe: Der Versand ist in ganz Deutschland kostenlos, gratis ist ebenfalls die Retour.


Videdressing

www.videdressing.de

Auf Anfrage nehme ich gerne noch den Online Second Hand Shop videdressing auf. Das Angebot reicht von H&M bis Gucci.

Konzept: Über die Community können die über 700.000 Mitglieder Second Hand Mode, wie Damen-, Herren- und Kinderkleidung sowie Accessoires, Schmuck und Schuhe an- und verkaufen. Dabei wird laut der Webseite auf die Echtheit der Artikel geachtet, der Online-Shop ist Unterzeichner des Abkommens gegen Markenfälschung. Aufmerksamkeit erlangte Videdressing über Aktionen mit deutschen Promis. Moderatoren, Schauspieler und Fußballer verkaufen bei den Aktionen Accessoires aus ihrem Kleiderschrank. Der gesamte Erlös wird dabei gespendet.

Angebot: Die 2009 in Paris gegründete Community bietet über 800.000 Artikel von mehr als 8.500 Marken, wie Chanel, Louis Vuitton oder Gucci. Aber auch kleinere Marken oder ein günstigere Angebote sind zu finden, zum Beispiel von H&M. Möglich ist eine Zahlung in Raten.

Versand und Rückgabe: Der Käufer übernimmt den Versand und die Rückgabe. Auch eine persönliche Übergabe-Option gibt es.